•  
  •  
Leben mit Extremen Schmerzen !
Ich will kein Mitleid.Ich will hier nur Personen die an Ihren starken Schmerzen verzweifeln Mut machen nicht Auf zu geben.                                                                      Ich habe seit gut 2 Jahren auf meiner ganzen rechten Seite einen Heftigen Extremen Dauerschmerz. Wie als mir die ganze Haut vom Leib abgezogen wird und zu gleich, das ich im Feuer Verbrennen würde!                                                                                                          
Die Schmerzen bestehen seit meinem 2 Hirnschlag.

Dieser Schmerz Treibt mich noch in den Wahnsinn. Ich sehr sehr starke Schmerzmittel. Diese Schmerzmittel helfen nur bedingt Targin + Oxynorm in sehr grosser Dosis.Was ich Persönlich festgestellt habe das Hanföl am besten wirkt.Der Schmerz ist zwar nicht weg sondern er ist anders zu verarbeiten.                                                               



image-8617103-Web_kl__(18).w640.JPG
Wenn ich eine guten Tag habe und kein Oxynorm nehmen muss.Gehe ich In den Wald oder Fahre ein wenig in der Gegend rund um Titterten rum.Beim Fahren kann ich meine Schmerzen anders Verarbeiten.Beim Fahren bin ich dann sehr entspannt.
Bis anhin habe ich mich nicht aufgegeben. Aber mit diesen Schmerzen zu Leben braucht unermässliche Kraft. Ich bin Froh das ich sehr viel Schlafen kann. Aber Im Prinzip habe ich dadurch fast keine Lebensqualität.Aber Ich Freue mich sehr von ganz Banalen Begebenheiten oder Situationen wo man sehr leicht übersehen kann. Das diese grausammen Schmerzen man nicht sehen kann und auch nicht so verstanden werde,wird oftmals hinter vor gehaltener Hand Gesagt So schlimme Schmerzen kann man garnicht so lange aushalten.Auch wurde mir auch schon gesagt "Ich bilde mir diese Schmerzen nur ein.          Aber es ist keine Einbildung .Ich Ertrage nicht mal Kleidung oder nur einen Lufthauch wenn der Schmerz sehr sehr stark ist.Daher kann ich noch auf der Linken Körperhälfte liegen. dadurch sind auch die Muskeln immer sehr verspannt und machen zusätzlich Schmerzen.
Was mir hilft ist Gottvertrauen. Gott weiss für was für einen Sinn und Plan meine Schmerzen  Haben. Ich habe bemerkt das die Geschichte von Hiob auch auf mich zu trifft.                                   Warum ich diese Schmerzen erleiden muss weiss ich nicht.Ich will es gar nicht wissen. Aber eines Weiss ich ganz genau Gott gibt mir die Kraft das ich diese Schmerzen ertragen kann.
Ich will niemanden Bekehren oder sonst was anderes.
Ich möchte zeigen was mir Kraft gibt um diese Extremen Schmerzen zu Ertragen.
Ich habe seit Mai 2005 habe ich Gott massiv erfahren dürfen.
Im Mai 05 hatte mich Die FSME Erwischt. Also eine Massive Hirn-Hirnhaut Enzündung. Ich war 4 Monate im Krankenhaus und Jahrelange Therapie.Dann 07 einen Herzkasper.Stents mussten gelegt werden.Und immer noch viele Defizitte folgeschäden der FSME. Dann noch verschiedene OP`s des Enddarmes.Anfangs August 12 habe ich einen Selbstmord machen wollen,ich habe verschiedene Medikamente eingenommen in etwa 170 Pillen. Eigentlich wäre diese Dosis Tötlich gewesen. Auch da hat Gott seine Hand über mich gehalten  Ende Sept. 12 hatte ich den ersten Hirnschlag: Ich Danke Gott das ich sehr schnell ins Krankenhaus gegkommen bin. Die erste  Stunde nach dem Schlag Ist die Zeit wo sehr viel verhindert werden kann.Kurz darauf musste ich am linken Bein eine Knieprothese Einsetzten lassen. Anfangs 2013+15 musste ich das rechte Knie auch noch einer Artroskopie unterziehen.August 15 hatte ich den zweiten hirnschlag.Und seit dem habe ich extreme Schmerzenanfangs Dezember 17 habe ich das rechte Knie einer Artroskopie unterzogen.

Ich hätte ein paarmal Tod sein können Doch Gott hat mich vor dem  Tod beschützt.
Ich habe Gott und seine Gnade und Liebe erfahren.Ich habe mit eigenem Körper und Sinne das Gott real Ist und da ist.

image-8617115-_MG_1501.w640.JPG