•  
  •  


Schade es gibt Menschen die eine Hirnverletze Person als Dumm,blöd und Gaga einstufen.

Tatsache ist aber. Das wir Menschen mit einer Hirnverletzung ganz Normal sind.Nur das wir uns Mit der Konzentration,Gedächnis,Müdigkeit, schwer tun.

Wir wollen auch mit Respekt behandelt werden.

Immer Schneller Höher usw.......
Wo liegen die Grenzen des Menschen ?
Ich Denke ie Grenze Beginnt dort wo der  Mensch durch den Eingriff In den Genen Manipuliert.Und Gott spielen will.
Ich Denke: Dies Grenze sollte der Mensch nicht überschreiten.

Durch die Hirnverletzung im 2005 muss ich auch gegen Depressionen ankämpfen.
Manchmal sind diese unerträglich gewesen so das ich schon mehrmals einen Selbstmordversuch unternommen habe,obwohl ich das Leben sehr liebe.
Ich habe mich auch sehr zurück gezogen,weil sehr viele Menschen nicht verstehen können das ich mich so verändert habe und auch nicht mehr die Kraft habe etwas zu unternehmen oder abmachen.Weil ich ja nie weiss wie ich anderntags Fit bin.

Ich kann mich nicht mehr lange Konzentrieren, Schlafe sehr sehr viel.Vertrage keinen Lärm mehr da alles ungefiltert in meinem Gehirn ankommt.
Ich muss so nach 3 - 4 St. wieder Schlafen gehen. Meistens Schlafe ich dann so 3 -5 Std.
Wenn ich dies nicht mache Büsse ich es in den Darauf folgenden Tagen.
In dem das ich nichts auf di Reihe bringe undd nur noch Schlafe.
Bin dann sehr Gereizt. Bin dann auch für meine Umwelt Ungeniessbar ! Das hasse ich sehr.
Ich habe lernen müssen mit dieser Situation umzugehen.

Im  202 und 2016 Habe ich noch zwei Hirnschläge erlitten.

Aber das ich meine wenige Energie für's rumschlagen mit den Versicherungen verblödern
muss nimmt enorm sehr viel von meiner kleinen lebensqualität.


Im Moment geht's mir nicht so gut,da ich sehr vieles vergesse.Wenn ich am PC 2 tage nichts mache, dann habe ich sehr grosse mühe an die Schritte zu erinnern wo ich brauche.Das kostet sehr viel Energie wo ich nicht mehr habe.